Wetter pfui, Freizeit hui: Kinderfreizeit auf Usedom 2014

Trotz dem Umstand, dass der Wettergott uns nicht so gewogen war (immerhin aber mehr, als dem Rest der Republik), hatten wir elf Tage voller Spiel, Sport, Spaß und vielen tollen Erlebnissen auf der Sonneninsel Usedom!

 

In Trassenheide ließen es sich die Thüringer Taekwondo Jugend mit mehr oder weniger gutem Wetter und super leckerem Essen gut gehen. Dabei sind natürlich nicht nur das Essen erwähnenswert, sondern auch die zahlreichen Ausflüge und Unternehmungen. So zum Beispiel der Besuch Europas größter Schmetterlingsfarm und das Piraten-Minigolf in Trassenheide; das Meereskundemuseum in Stralsund; das bummeln in Zinnowitz sowie viel Spaß am nahegelegenen Ostsee-Strand.

 

Was auf keinen Fall fehlen durfte, waren Höhepunkte wie das Neptunfest, bei dem es in diesem Jahr etwas anders verlief als sonst, da Neptun an einer „Quallergie“ litt und so seine Frau Neptunia schickte; die Nachtwanderung, in welcher ein Zombie aus seinem Grab auferstand und scharf mit Wasserbomben geschossen wurde oder der „Taekwondo-Aktiv-Tag“, an welchem sich auch die Kinder ohne Dobok ausprobieren konnten.

 

Beim Sandfigurenwettbewerb, sollten Fahrzeuge gebaut werden. Die Betreuer hoben dabei mit ihrem Sand-Raumschiff ab und die Kinder fanden Spaß daran, Boote in allen möglichen Arten und Formen zu bauen. Unser Outdoor-Geländespiel „Insulaner vs. Piraten“ ging letztlich unentschieden aus, nach einer Spaßvollen und Actiongeladenen Schlacht in den Wäldern hinter dem Strand.

 

Ebenso fantastisch war das nächtliche „Sternegucken“ am Strand, nach dem ein tolles Abschlussprogramm mit von den Kindern selbst ausgedachten und absolut kreativen Beiträgen gestaltet wurde.

Am elften Tag,mussten wir schon wieder packen und die Heimreise angetreten – wie doch die Zeit vergeht. Auch da hörten die kleinen Abenteuer nicht auf… wenige Kilometer vor Gera – die Kinder freuten sich auf eine pünktliche Ankunft – standen wir im Stau!

 

Abschließend möchte ich mich im Namen des gesamten Teams und natürlich aller Teilnehmer für eine sehr schöne Freizeit bei unserem Teamleiter Mirko Hartmann bedanken. Wir hoffen „auf eine nächste unvergessliche Freizeit im Jahr 2015“! Diese – so viel sei schon verraten – führt uns dann nach Weißwasser in Sachsen; 2016 geht es dann erneut auf die Insel Usedom.

Jessy Wiedemann