Sportlerin des Jahres 2018

Am 06.04.2019 fand der Ball des Sports des Landkreises Greiz im BioSeehotel in Zeulenroda statt. Auf dieser Veranstaltung werden alljährlich die besten Nachwuchssportler, verdiente Ehrenämtler und die besten sportlichen Leistungen ausgezeichnet. Das Highlight ist jedoch die Ehrung der „Populärsten Sportler“. In der im Vorfeld durchgeführten Umfrage konnten in drei Kategorien aus jeweils acht Kandidaten für die populärste Sportlerin, den populärsten Sportler und die populärste Mannschaft abgestimmt werden.

Der Ball des Sports wurde unter anderem vom neuen KSB-Vorsitzenden Jan Koschinsky eröffnet. Natürlich war auch die Landrätin Martina Schweinsburg vor Ort und betonte einmal mehr: „Jeder Euro, der für den Sport eingesetzt wird, ist gut angelegtes Geld. Sport erziehe zum Teamgeist, vermittelt, dass es Regeln im Miteinander gibt, die es einzuhalten gilt und dass es im Sport wie im Leben nicht nur Siege zu feiern gibt. Man könne den vielen Ehrenamtlichen für ihre Arbeit und ihr Engagement nicht genug danken.“

Wie gewohnt führte dann der MDR-Moderator Christian Müller durch das knapp zweistündige, sehr kurzweilige Programm. Zwischen den zahlreichen Ehrungen, so z.B. für das „Sportliche Lebenswerk“, brachten verschiedene Künstler und Showacts Stimmung in den Saal – das Kinder- und Jugendballett „kess“ aus Zeulenroda, die Akrobatik-Gruppe „Capolo“ oder auch Dustin Waree, singend auf seinem Einrad. Ein Highlight darunter war sicherlich die Schalmeienkapelle aus Kleinreinsdorf, welche schon zu Beginn vor dem Einlass die Gäste stimmungsvoll empfing. Das Programm neigte sich so langsam dem Ende zu, als es nochmal spannend wurde. Die Verkündung der Ergebnisse zur Abstimmung populärste Sportlerin, populärster Sportler, populärste Mannschaft stand ja noch aus. Die entsprechende Präsentation wurde sehr gut gestaltet und machte das Ganze spannend bis zum Schluss. Dann wurde es endlich verkündet, mit ganzen 2790 Stimmen gewann unsere Sportlerin Jasmin Richter tatsächlich die Kategorie „Sportlerin des Jahres 2018“, gefolgt von Feuerwehrsportlerin Maria Rauschenbach und Ringerin Eyleen Sewina. An dieser Stelle nochmal ein herzliches Dankeschön an alle, die für Jasmin abgestimmt haben.

„Sportler des Jahres“ wurde Jens Schumann (Billard), ebenfalls von TuS Osterburg Weida. Die Faustballer aus Zeulenroda können sich nun „Mannschaft des Jahres“ nennen. Anschließend konnten sich alle Gäste am wie immer sehr leckeren und vielfältigen Buffett bedienen und den Abend bei Live-Musik ausklingen lassen.

Zum Schuss sollte nochmal erwähnt werden, dass dieser Sportlerball des KSB Greiz eine sehr schöne Veranstaltung war, mit kurzweiligem, unterhaltsamem Programm und dem BioSeehotel als perfekte Location.

Taekwondo Team Weida