Prüfungswesen

 

Der Prüfungsreferent der TUT übt im Auftrag des Landesverbandes die Aufsichtsfunktion über das Prüfungswesen aus. Er ist Ansprechpartner für Vereine und Prüfer in Auslegungsfragen der spezifischen Ordnungen und stellt die ordnungsgemäße Organisation des Prüfungswesens sicher. Weiterhin stellt er die Aus- und Weiterbildung der Prüfer im Verband sicher.

Die Arbeit und das Handeln des Prüfungsreferenten erfolgt auf Grundlage der Satzung und der Geschäftsordnung der TUT sowie der Satzung und der Prüfungsordnung der DTU. Der Prüfungsreferent ist Mitglied des Gesamtvorstandes der TUT. Der Prüfungsreferent organisiert und leitet die Dan-Vorbereitungslehrgänge und -prüfungen. Er ist zuständig für Überwachung und Umsetzung der DTU-Prüfungsordnung sowie die Erarbeitung, Anpassung und Aktualisierung der TUT-PO. Ebenso leitet und organisiert er die Fortbildungslehrgänge für die Prüfer der TUT.

Weiterhin hat der Prüfungsreferent folgende Aufgaben:

Verwaltung und Abrechnung des fachspezifischen Etats,
Jahrsbericht zur Mitgliederversammlung,
Information des Vorstandes der TUT über laufende Aktivitäten,
Überwachung der Prüferaktivitäten und Meldungen von Kupprüfungen in der TUT,
Abrechnung der Lehrgänge mit dem Schatzmeister,
Beantragung und Verwaltung der Prüferlizenzen für die TUT,
Information über vergebene Prüfer-Lizenzen,
Teilnahme an den Veranstaltungen der DTU zum Prüfungswesen,
Beantragung und Weiterleitung von Dan-Urkunden (1.-4.Dan),
Zusammenarbeit mit anderen Landesverbänden und dem Dachverband (DTU),
Vorkontrolle der Dan-Anträge zum 4.Dan und höher
Mitwirkung bei der Jahresplanerstellung
Mitglied der Lehrkommission

 

Kontakt

Frank Huss
pruefungsreferent [at] tut-ev.de