Erfolg zur Technik-Meisterschaft in Sachsen

Im Gegensatz zu zahllosen Turnieren im Vollkontakt, sind diese im Technik-Bereich eher rar gesäht. Mit kleinem Team ging es daher nach Bautzen zur offenen sächsischen Meisterschaft. Erstmals mit dabei: zwei Sportlerinnen aus unserem Elterntraining. Erst wenige Tage zuvor stellten diese ihr Können zur Gelbgurt-Prüfung unter Beweis. Warum also nicht auch zu einem Technik-Turnier? Gesagt getan: Die erste Bewährungsprobe auf der Wettkampffläche stand bevor. Trotz mehr oder weniger großer Aufregung, haben Beide ihren Final-Lauf bestens gemeistert, was schlussendlich mit Silber und Bronze belohnt wurde. Herzlichen Glückwunsch. Bautzen-33
Gleich mehrere Medaillen erkämpfte sich unsere Ellinor, welche mit dem sächsischen 5er Mixed-Team Gold ebenso mit dem 3er Synchron-Team und Silber im Einzel. Mit Steffen, Jessy, Stev (und Lisa) waren wir auch im Kampfrichter-Bereich zahlreich vertreten. Hier wurde es teilweise etwas stressig, da unsere Kampfrichter im Einzel auch selbst starteten (leider ohne Medaille). Insgesamt war der Turnierverlauf sehr reibungslos. Durch das gute Turnier- und Flächenmanagement war man zum Teil etwas zu schnell, so dass einige Flächen bis zu 45 min. „vor“ dem Zeitplan lagen.